Tipps zum Horn schleifen und polieren

Hörner schleifen und polieren
Hörner lassen sich ähnlich wie Holz bearbeiten. Also erst mit groben Schleifpapier beginnen und dann immer feiner werdend.
Zum Schluss kann man das Horn mit Olivenöl einreiben (hier ist weniger oft mehr). Das bringt zum einen Glanz und zum anderen konserviert es das Horn.
Unter der Verwendung von Schellack (erhältlich im Farbengeschäft) lässt sich Horn ebenso polieren. Hierzu wird der Schellack leicht aber zügig mit einem Lappen aufgetragen, da der Schellack sehr trocknet. Dies gibt einen schönen Glanz, aber wenn man dann noch mit einem trockenem Lappen nachpoliert, wird der Glanz verstärkt.

Natürlich gibt es bestimmt noch andere Arten des Polierens, man muss hier natürlich ausprobieren, was für einen selbst das beste Ergebnis bringt.

Am Anfang ist aber immer das Schleifen, Schleifen und noch mal das Schleifen.
Wenn man mechanische Hilfsmittel verwenden möchte muss man diese Werkzeuge beherrschen, denn hier ist ein Horn schnell verdorben. Wer keine Erfahrung mit diesen Geräten hat sollte jedoch lieber mit der Hand schleifen.
Es gibt auch noch die Möglichkeit mit einer scharfen Glasscheiben oder einem Ziehmesser das Horn abzuziehen. Dies ist eine Möglichkeit um Risse und Unebenheiten aus dem Horn zu entfernen.

Ich wünsche viel Erfolg beim Polieren. Das Ergebnis ist ein wirklich einzigartiges Einzelstück aus einem hervorragenden Naturprodukt.

..und so sehe ich aus wenn ich gerde geschliffen und poliert habe.

Peter nach dem Schleifen und Polieren